EN | DE | ES | IT | MK | PL

DIE ANALYSE


In der Analyse konzentrieren wir uns auf die Suche nach geeigneten Instrumenten, die auf den Erhalt der Arbeitsfähigkeit abzielen. In diesem Sinne ist der erste Schritt eine Definition des Begriffs Arbeitsfähigkeit.



Nach Ilmarinen und Tempel (2002) verstehen wir unter Arbeitsfähigkeit „die Summe von Faktoren, die eine Frau oder einen Mann in einer bestimmten Situation in die Lage versetzen, eine gestellte Aufgabe erfolgreich zu bewältigen.“ Dazu gehört die körperliche und emotionale Vitalität (körperliche, psychische, geistige und seelische Gesundheit). Also Leistung, Motivation usw. in Wechselwirkung mit den Arbeitsbedingungen. Grundlage für die Auswahl und Einordnung der Komponenten des Werkzeugkastens wird das Arbeitsfähigkeitsmodell nach Illmarinen sein.



Die 4 Etagen des Hauses bilden die erste grobe Einteilung der Instrumente:

- Gesundheit und Leistungsfähigkeit
- Wissen, Fähigkeiten (Kompetenzen)
- Werte, Einstellung, Motivation
- Arbeitsumgebung, Arbeitsorganisation, Führung


Die während der Analyse erarbeiteten und zusammengestellten Instrumente dienen zum Teil der Sensibilisierung und Annäherung an ein bestimmtes Thema, einige beinhalten eine vertiefte Analyse und andere Instrumente sind konkrete Umsetzungshilfen.
Die Instrumente können wie folgt klassifiziert werden:

- Sensibilisierungsinstrumente
- Analytische Instrumente
- Umsetzungsinstrumente

Der Werkzeugkasten sollte Instrumente für alle drei der oben genannten Ebenen enthalten, um Unternehmen die Möglichkeit zu geben, sich mit unterschiedlichen Themen und Zielen der Arbeitsfähigkeit auseinanderzusetzen.

Die Partner